Alles NEU macht der Mai..

...eine kleine Führung

 

Wie ihr vielleicht schon wisst bin ich vor einigen Wochen an die schöne Mosel gezogen - genauer gesagt nach Piesport.

Der größte Weinort der Mosel, mit seinen knapp 2000 Einwohnern, liegt zwischen Trier und Bernkassel-Kues und besteht aus den Ortsteilen Alt-Piesport auf der linken Moselseite und Niederemmel auf der rechten Moselseite. Uns hat es nach Niederemmel gezogen und wir wohnen jetzt ziemlich zentral in der Ortsmitte. Von hier aus erreiche ich meine Hochzeitspaare sehr schnell, der Metzger, Bäcker und die Eisdiele liegen direkt gegenüber. Auch der Ort selbst bietet schöne Plätzchen, die für ein Shooting genutzt werden können.

 

 

Sehenswürdigkeiten, Bauwerke und der Wein

 

Moselloreley

Am linken Moselufer liegt das Naturdenkmal Moselloreley, ähnlich der Loreley am Rhein. Das steil aus der Mosel 85 m hoch aufragende Felsmassiv lässt flussabwärts keine Verkehrsverbindungen zu; das Steilufer bietet nicht einmal Platz für einen Fußweg. Doch an ihren sehr steilen Hängen finden sich vereinzelt Weinberge. In den 1930er-Jahren wurde für ein Jahrzehnt lang Bergbau betrieben. Über der Moselloreley befindet sich ein Wanderweg. Die Kulisse der Moselloreley mit dem Bergwerk diente im Mai 2012 Edgar Reitz als Kulisse für einige Szenen für den Film "Die andere Heimat".

 

Bauwerke

St. Michael, erbaut im 18. Jahrhundert

Allerheiligenkapelle, Müstert, erbaut 1553. Der Name des Ortsteils geht auf das lateinische monasterium zurück. Es wird vermutet, dass hier bereits im 6./7. Jahrhundert ein kirchliches Zentrum war, das in der ersten Phase der Christianisierung der Gegend zunehmend Bedeutung gewann und später für die Dörfer Piesport, Emmel und Müstert seelsorgerisch zuständig war. Anfang 882 fiel die Pfarrei Müstert vermutlich dem Normannensturm zum Opfer. Seine Zuständigkeiten übernahmen die Piesporter und Emmeler Kirchen. Im Folgenden weisen Urkunden Müstert als Munster (1055), Munstre (1098), Monasterium (1179) und Münster (Anfang 19. Jahrhundert) aus. Der heutige Kirchenbau stammt aus dem Jahr 1553 und wurde 1680 geweiht. Zwei Seitenaltäre und ein hölzerner Hochaltar mit zwei Gemälden (Krönung Mariens und eine Allerheiligendarstellung im Rundbogenfeld zwischen zwei Paaren korinthischer Säulen und Flügeln aus durchbrochen geschnitzten Akanthusranken) bestimmen das Innere.

Römische Kelteranlage am Ende des Ortsteils Piesport in Richtung Ferres.

 

Weinbau

Piesport ist erheblich vom Weinbau geprägt und mit 413 Hektar bestockter Rebfläche die mit Abstand größte Weinbaugemeinde der Mosel. Es wird traditionell überwiegend Riesling angebaut. Der Ort zählt zum Bereich Bernkastel. Die Rebflächen liegen in der Großlage Michelsberg. Man unterscheidet die folgenden zehn Piesporter Einzellagen:

Günterslay · Treppchen  · Falkenberg  · Goldtröpfchen  · Domherr  · Schubertslay  · Grafenberg  · Gärtchen  · Kreuzwingert  · Hofberger

 

Vielleicht möchtet ihr mich ja mal besuchen kommen, meldet euch einfach.

Bis bald. :)

 

Quelle: wikipedia - yes :D

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

hallo@sarahklein.eu

0170/2960101


 

 

 

 

 

 

All works © Sarah Klein

Please do not reproduce without the expressed written consent of Sarah Klein. Thanks.