Es gibt immer wieder einige Standardfragen zu meiner Arbeit als Fotografin. Damit ihr vor eurer Anfrage bereits einen ersten Eindruck über meine Arbeitsweise bekommen könnt, habe ich hier viele der häufig gestellten Fragen zusammengefasst.

 

Lerne mich ein wenig kennen...oder auch Fragen über Fragen

Was machst du eigentlich?

Ich biete professionelle Hochzeitsfotografie sowie Portraitshootings an.

Damit habe ich mich nun auf genau das spezialisiert, was mir am meisten Spaß macht - die Liebe und Emotionen in Bildern für die Ewigkeit festzuhalten.

  

Machst du das Hauptberuflich?

Nein! Nach Abschluss einer klassischen Fotoausbildung - ja, ich bin eine

Professionelle! :) haha - habe ich im Jahre 2013 meinen Traum von der

Selbständigkeit wahr gemacht und seit 2015 bin ich für euch als Hochzeits-fotografin unterwegs.

 

Hast du ein Studio?

Ja, mein kleines Atelier ist mit den verschiedensten Hintergründen und Lichtformern ausgestattet. Es kann mit Blitzlicht und auch als Tageslichtstudio genutzt werden. Gerade auch bei schlechtem Wetter können wir dort ganz wundervolle Momente festhalten!

 

 

Wo hast du das Fotografieren gelernt?

Ich habe im Jahre 2011 meine Ausbildung zur Fotografin erfolgreich absolviert. Seit dem Jahr 2013 bin ich nebenberuflich als Fotografin unterwegs. Ich bin der Meinung, dass Fotografie etwas ist was man mit dem Herzen macht, deshalb hat sich mein Stil auch erst über die letzten Jahre so richtig festigen können. 

  

Was kostet ein Shooting und wann hast du Zeit?

Portraitshootings biete ich von Montag-Freitag an, da ich an den Wochenenden oft bereits auf Hochzeiten gebucht bin. Ich fotografiere am liebsten in den Abendstunden, grob gesagt 1 Stunde vor Sonnenuntergang, da haben wir das schönste Licht. Sollte ich an einem Wochenende noch keine Hochzeit im Kalender stehen haben, biete ich sehr gerne auch Portraitshootings an diesem Wochenende an.

  

Wie kann ich dich buchen?

Kontaktiere mich einfach hier über das Formular oder schreibe mir deine Ideen und Wünsche, dann kann ich dir ein individuelles Angebot machen und dir bereits Terminvorschläge schicken. In der Regel habe ich für Fotoshootings eine Wartezeit von 1-2 Wochen, für Hochzeiten bin ich ab 1,5 Jahre im Voraus buchbar.

 

Wo werden die Bilder gemacht?

Am liebsten fotografiere ich unter dem freien Himmel, vorzugsweise an hellen Orten. Das kann die Innen-stadt sein mit bunten Häusern und Brücken, ein See, ein Strand, ein altes zerfallenes Gelände oder ein schöner Platz in der Natur. Zu abgemähten Wiesen und sauber angelegten Gärten rate ich euch nicht. Vielleicht findet ihr sogar einen besonderen Ort, mit dem ihr etwas verbindet, das wäre mega. Ich foto-grafiere nur mit natürlichem Licht, am liebsten in der Abendsonne und, ganz wichtig, ohne Blitz. Nur im Studio kann man Aufnahmen mit Blitzlicht erwarten. :)

 

  

Welche Art von Ausrüstung hast du?

Ich habe aktuell eine Canon 5D Mark IV und als Backup eine Mark III, dazu originale Canon-Objektive und auch einige der Sigma-Art-Serie gehören zu meinen Babies - meistens fotografiere ich mit festen Brennweiten. Bearbeitet werden die Fotos im Anschluss mit Adobe Lightroom und Photoshop, an meinem 27 " Apple iMac oder auf Reisen an meinem 13 " MacBook Pro.

  

Sollten wir uns vorher treffen?

Mir ist es besonders wichtig, euch vorher kennenzulernen und mir ein Bild davon zu machen, was ihr euch vorstellt und wie euer Tag geplant ist. Ich muss wissen, was euch wichtig ist.Nur so bekommt ihr ganz persönliche Bilder von euch und eurer Hochzeit und ihr könnt euch an eurem großen Tag voll auf mich verlassen. Am liebsten bei einem persönlichen Treffen :) Ein freundlicher, offener und vor allem entspannter Umgang mit euch liegt mir sehr am Herzen - weshalb wir gleich von Beginn an beim "Du" bleiben.

 

Was ist wenn es regnet?

Meine Lieblingsfrage! Sollte es so stark regnen, dass du im Normalfall keinen Fuß vor die Tür setzen würdest, fällt das Shooting leider aus. Tja, Pech gehabt!

Es gibt keine Fotos. Nein, Scherz! Ich hoffe euch ist jetzt nicht das Herz in die Hose gerutscht ;) Wenn doch, habt ihr jetzt was gut bei mir.

Sollte es wirklich sooooo dolle regnen, gibt es auch die Möglichkeit für ein After-Wedding-Shooting an einem schönen Sommertag. Denn, wer möchte denn schon Bilder mit klatschnassen Haaren und Klamotten? Bei leichtem Regen weichen wir auf einen anderen Ort aus. Regenbilder können aber auch ihren Charm haben, genauso wie Bilder in einem Café, einer abgerockten Fabrikhalle, einer Scheune oder einem überdachten Innenhof. Wichtig ist einfach, dass ich euch in diesem Falle einfach nicht zu viel Stress macht. Wir finden schon ein schönes Plätzchen.

 

hallo@sarahklein.eu

0170/2960101


 

 

 

 

 

 

All works © Sarah Klein

Please do not reproduce without the expressed written consent of Sarah Klein. Thanks.